Manuelle FUE – Haartransplantation

Manuelle FUE – Haartransplantation
<p>Die FUE-Methode ist ein bedeutender technischer Fortschritt in der Haarwiederherstellungschirurgie.</p> <p>Bei einer FUE-Haartransplantation werden viele Haarfollikel an einem einzigen Tag gewonnen, was ein hervorragendes Nachwachsen und Patientenverträglichkeit ohne große Narbenbildung ermöglicht.</p> <p>Die FUE-Technik wird ebenfalls auf zwei Arten durchgeführt: motorisierte FUE und manuelle FUE. Bei einer motorisierten FUE-Technik werden Haarfollikel mit elektrischen Instrumenten entnommen. Bei der manuellen FUE hingegen werden die Wurzeln manuell entnommen, nur mit einem manuellen Punch. Nur sehr wenige Kliniken können die manuelle FUE-Technik anwenden. Die manuelle FUE hat jedoch einen sehr wichtigen Vorteil. Die manuelle FUE bietet eine maximale Nutzung der Kapazität des Spenderbereichs ohne Beschädigung. Da keine motorisierten Werkzeuge verwendet werden, ist der Spenderbereich weniger traumatisiert, es können mehr Wurzeln entnommen werden, und die manuelle FUE ermöglicht die Entnahme und ausgewogene Verteilung, was wir als Homogenisierung im Spenderbereich bezeichnen.</p> <p>Eine FUE-Haartransplantation zielt darauf ab, eine Homogenisierung des gesamten Kopfes zu erreichen. Um eine Homogenisierung zu erreichen, ist es wichtig, alle Bereiche des Spenderbereichs in zufälliger Verteilung zu verwenden. Selbst nach mehreren Sitzungen scheint der Spenderbereich etwas weniger dicht zu sein als zuvor, aber nur bei genauer Betrachtung.</p> <p>Der Kopf hat normalerweise verschiedene Konturen und Formen, wodurch sich die Richtung und der Winkel des Haares ständig ändern. Mit Vergrößerung und taktiler Wahrnehmung kann man die subtilen Nuancen der Haut- und Haareigenschaften visuell und mental verarbeiten und dann die follikuläre Einheit mit Genauigkeit entnehmen. Anhand der entnommenen Follikelparameter kann jede Situation angepasst werden. Ohne unmittelbares Feedbackpotential entfällt dieser wichtige Schritt.</p> <p>Zudem können bei der manuellen Entnahme die Wurzeln vor der Entnahme von OP-Assistenten untersucht werden. Da die Wurzeln innerhalb der Haut verschoben werden können, ist dieses Detail wichtig. So können Chirurgen auch ihre Entnahmerichtungen entsprechend den Wurzeln ändern und entnehmen, ohne die geringsten Schäden an den Wurzeln zu verursachen. Die Entnahme der Wurzeln auf diese Weise führt zu weitgehend erfolgreicheren Haartransplantationen. Daher ist es wichtig, die manuelle FUE-Technik durchzuführen. Die von Manuel FUE durchgeführte Operation dauert je nach Anzahl der Wurzeln etwa 6 bis 7 Stunden.</p>

Holen Sie sich eine kostenlose Beratung!

Buche eine Beratung OP-Ergebnisse Video Results