FUE
Haartransplantation

Techniken für die Haarwiederherstellungsoperation umfassen eine Kopfhautreduktionsoperation, Streifen Entnahme (FUT), Follikuläre Einheit Entnahme (FUE).

FUE Haartransplantation Verfahren gliedern sich in 3 Abschnitte: Entnahme, Erstellung der Empfangsöffnungen und die Verpflanzung von follikulären Transplantaten.

Follicular unit extraction (FUE)

FUE ist die neueste und größte technische Weiterentwicklung in der Haarchirurgie und ist eine Methode für die Entnahme der Transplantate.

Mit FUE kann eine große Anzahl von Haarfollikel an einem einzigen Tag entommen werden. Die FUE-Methode verfügt über ein ausgezeichnetes Nachwachsen und eine Toleranz von Patienten ohne erhebliche Narbenbildung.

Jede einzelne follikuläre Einheit (FU) stammen direkt aus der Kopfhaut und nicht von einem Streifen Spendergewebe, das von der Kopfhaut entfernt wurde.

FUE erfolgte ursprünglich manuell mit Hand gehaltenen Punches in verschiedenen Arten, um follikuläre Einheiten einzeln nacheinander zu entfernen.

Im Allgemeinen ist jeder Patient, der ein Kandidat für die Haarwiederherstellung ist, ein Kandidat für FUE. Darüber hinaus kann ein Patient möglicherweise ein schlechter Kandidat für eine Streifen Methode sein, dennoch kann ein hervorragendes Ergebnis mit FUE erzielt werden.

FUE Vorteile:

› Rasieren des Kopfes ohne merkliche Narbenbildung (das Haar kann bei < 2 mm getragen werden.) › Keine Nähte und keine dauerhaften linearen Narbenbildungen › Verringerte Heilungszeit und mehr Komfort › Weniger postoperative Schmerzen › Weniger Beschränkungen bei postoperativen Aktivitäten › Brauchbare Alternativen für sehr enge Kopfhaut › Erweiterter Spenderbereich › Hilfreich für eine begrenzte Anzahl von Transplantaten › Positives Verfahren für Spender Narben Reparatur › Ideal mit niedriger Spenderhaardichte Bedingungen › Einfache Verdichtung von Mini Transplantaten › Entfernung von unerwünschten Haaransatz Transplantaten › Körperbehaarung Entnahme Potenzial › Beseitigung der dauerhaften Haarwachstum Winkelverzerrung

Die FUE-Methode beinhaltet eine steile Lernkurve und erfordert Geduld, körperliche Ausdauer, Ausdauer, Fingerspitzengefühl, außergewöhnliche Hand-Auge-Koordination und hervorragende Handmotorik.

FUE kann gut oder schlecht, wie in jeder anderen Form der Chirurgie durchgeführt werden..

Manuelle FUE

Manuelle FUE ist eine außergewöhnliche Methode der Entnahme für den Schutz des Spenderbereichs und die Bereitstellung von guter Qualitäts Transplantate.

Eine originale FUE Technik wurde insbesondere bei Asmed zur Entnahme als "sequentielle (DES) technique" entwickelt und wird derzeit in allen chirurgischen Eingriffen verwendet.Das entscheidende Ziel jeder Transplantation bei Asmed ist Homogenisierung über des gesamten Kopfhaut Bereichs zu erzielen. Dies wird erreicht, wenn alle Teile des Spenderbereichs in zufälliger Verteilung verwendet wird. Mit FUE, auch nach mehreren Sitzungen, wird der Spenderbereich nur geringfügig weniger dicht als, wie es vorher war, aber dies ist offensichtlich nur bei genauer Betrachtung zu sehen.

Jeder Schädel ist anders und mit verschiedenen Konturen und Formen, wodurch ständiger Wechsel in der Richtung und Winkel des Haares ist.Mit intensiver Vergrößerung und taktile Empfindung kann der Arzt visuell und psychisch subtile Nuancen von der Haut- und Haar Eigenschaften verarbeiten und zieht dadurch die follikuläre Einheit mit Präzision heraus.

Entsprechend den Parametern der entnommenen Follikel (Bedingung und Merkmale), können Anpassungen zeitnah erfolgen. Diese wichtige Option berücksichtigt unmittelbare Rückmeldung während einer Operation.

Megasitzung

Eine Megasitzung bezieht sich auf die Transplantation von einer großen Anzahl der Transplantate in einer einzigen Sitzung. Bei Asmed sind Megasession Operationen mit großem Erfolg durchgeführt.

Die Vorteile einer Megasitzung sind: ein schnelleres Endergebnis sowie die Bequemlichkeit der Durchführung von der Operationen, die in einer einzigen Sitzung, statt in mehreren Sitzungen erfolgt.

Der Erfolg der Megasitzung erfordert Beherrschung in der Ausführung von Mikrogroßen Öffnungen und die Verwendung von speziellen Implantationstechniken mit Unterstützung von High-Power-Vergrößerung. Patienten müssen sorgfältig das Verfahren wie dieses, mit einem erfahrenen und gut organisierten OP-Team ausgewählt werden und einer Qualitätskontrolle, welche obligatorisch ist.

Laterale Slit Technik (Coronal, senkrecht)

Die Richtung der Einschnitte beeinflusst die Richtung des Haarwuchstums sowie dessen Winkel, Abstand und die Tiefe. Während dieser Phase des Verfahrens, die der Chirurg durchführt, erzielt ein natürliches Aussehen.

Die Einschnitt Orientierung kann entweder Parallel oder Lateral klassifiziert werden. Einschnitte, die senkrecht zur Richtung des Haarwachstums hergestellt werden, nennen sich seitliche Einschnitte. Die parallel zum Haarwachstum sind, werden parallele Einschnitte (sagittal) genannt.

Die seitliche Technik repliziert besser die Anatomie der Kopfhaut, die der natürlichen Variation des Haars von 10° bis 90° gleicht und ermöglicht eine präzise Steuerung der Transplantatwinkelung. Die Spitzen Winkeln schaffen auch den Vorteil, besserer Abdeckung.

Darüber hinaus werden mithilfe von kleineren Inzisionen größere Dichten hergestellt.

› Laterale Orientierung › Bewirkt, dass weniger Gewebeschäden entstehen › Ermöglicht eine engere Transplantatplatzierung › Ermöglicht die Schuppenbildung von Haarsträhnen › Erzeugt die Illusion von mehr Volumen

7 Tage nach der Haartransplantation

Haartransplantation ist ein chirurgisches Verfahren, das Lösungen für Kahlheit bietet. Die Haartransplantation wurde durch die jüngsten technischen Entwicklungen vorangetrieben.

Ziehen Sie eine Haartransplantation in Betracht?

Wenn das Haar dünner wird und eine Person in der Anfangsphase der Kahlheit leidet, kann dies einfach an Alterung und hormonellen Veränderungen liegen. Im Extremfall können einige Krankheiten Haarfollikel oder die Kopfhaut so geschädigt hinterlassen, dass selbst eine Haartransplantation nicht möglich ist. Wenn also jemand in einer früheren Phase von Haarausfall auftritt, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen, um das Problem in seiner früheren Phase zu beheben.

Wie funktioniert eine Haartransplantation?

Alte Haartransplantationstechniken bestehen darin, eine Hautscheibe mit ihren eigenen Haarfollikeln aus dem Hinterkopf (Rückseite des Kopfes) der Alopezie zu entnehmen. Diese Art von Technik gilt als alt und hinterlässt nach der Operation Narben. Dank neuer medizinischer Fortschritte und Technologien ermöglichen die neuesten Techniken wie FUE den Ärzten, die Follikel von den Spenderbereichen zu sammeln und zu trennen und sie einzeln in die benötigten kahlen Bereiche zu pflanzen, wobei sichtbare Narben oder Wunden mit einer schnellen Erholungszeit nach der Operation hinterlassen werden.

Wie lange dauert eine FUE-Haartransplantation?

Im Allgemeinen erfordert eine Haartransplantation mit FUE mehrere Stunden Teamarbeit in der medizinischen Einrichtung (ca. 8 Stunden), ist eine absolut sichere Operation und kann unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Wie viele Tage nach der Haartransplantation sind Grafts sicher?

Im Allgemeinen dauert es etwa 14 Tage, bis neu verpflanzte Grafts nach der Haartransplantation sicher sind. Währenddessen müssen in den ersten 14 Tagen nach der Haartransplantation die Anweisungen des Arztes zum Schutz der eingepflanzten Grafts befolgt werden, um sicherzustellen, dass jedes Graft unschädlich an seinem Platz bleibt und wieder wachsen kann.

Was sollte nach einer Behandlung für eine Haartransplantation erreicht werden?

Der Patient bleibt zu Hause oder in einer medizinischen Einrichtung, entspannt und beschränkt seine Bewegungen so weit wie möglich bis zum nächsten Tag nach Abschluss der Kontrolle und der ersten Haarwäsche.

Gibt es Medikamente nach einer Haartransplantation?

Entzündungshemmende Schmerzmittel können nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Der Patient darf in der ersten Woche der Operation kein Aspirin einnehmen. Jedes Arzneimittel muss jedoch gemäß den Anweisungen des Arztes eingenommen werden.

Gibt es Schwellungen nach Haartransplantationen?

Nach der Haartransplantation kann es zu Schwellungen kommen. Die Schwellung tritt typischerweise am zweiten Tag auf und dauert bis zum 5. Tag nach der Haartransplantation. Dies ist eine vorübergehende Phase und es wird keine dauerhaften Nebenwirkungen geben.

Wie kann man Schwellungen vermeiden?

Die Art des Schlafens nach der Haartransplantation kann das Gesamtergebnis des Eingriffs beeinflussen. Der Patient sollte nach der Haartransplantation in den ersten 10 Nächten mit um 45 Grad erhöhtem Kopf (mit dem vom medizinischen Personal bereitgestellten Nackenkissen) schlafen.

Was kann nach der Haartransplantation bei Schmerzen oder Beschwerden getan werden?

Viele Menschen benötigen für die Nächte nach der Operation ein Schmerzmittel. Diese Schmerzmittel sollten unter Aufsicht des Arztes eingenommen werden.

Was sollte ich nach einer Haartransplantation vermeiden?

Nach der Haartransplantation sollte der Patient für eine Woche bis zwei Wochen mit körperlichen Aktivitäten, Übungen, sexuellem Kontakt und dem Tragen schwerer Gewichte aufhören. Mindestens 21 Tage lang sollten Hochdampfbäder und Saunenbäder vermieden werden. Im Allgemeinen üben manche Menschen am zweiten Tag nach der Behandlung wieder leichte Aktivitäten aus.

Wie sollte die erste Haarwäsche nach der Haartransplantation sein?

Nach dem ersten Tag nach der Operation werden die Haare von einem professionellen Personal in der ASMED-Klinik gewaschen. Der Verband wird abgenommen und das Haar mit kaltem Wasser und Shampoo gewaschen. Der Waschvorgang wird dem Patienten gezeigt und in den ersten 10 Tagen einmal täglich wiederholt.

Darf ich nach der Haartransplantation alkoholische Getränke trinken?

Alkoholische Getränke haben einen schlechten Einfluss auf die Schwellung und das Ergebnis nach einer Haartransplantation und sollten mindestens 5 Tage nach einer Haartransplantation vermieden werden.

Wann berühre ich die Grafts meiner Haare?

Neben dem Waschen, das durchgeführt werden muss, können Sie die Grafts mit den Fingerspitzen sanft berühren, beginnend 2-3 Tage nach der Haartransplantation.

Wie lange sollte jemand nach einer Haartransplantation warten, bis er einen Haarschnitt hat?

Die leichten Korrekturen im Spenderbereich mit der Schere können einen Monat nach der OP erfolgen. Im Empfängerbereich muss der 5. Monat nach der Operation abgewartet werden, um mit dem Rasieren und Schneiden fortfahren zu können.

Braucht es lange, um nach einer Haartransplantation natürlich auszusehen?

Nach der Haartransplantation dauert es nur 10-11 Tage, bis Wunden und das Vorhandensein der Kruste vollständig verschwunden sind. Nach einer Haartransplantation werden die Haare von verpflanzten Grafts meist innerhalb des ersten Monats abgeworfen.

Dieses Ablösen ist völlig normal und Sie müssen sich keine Sorgen machen. Im Durchschnitt beginnt nach dem dritten Monat gesundes neues Haar zu wachsen und das ausgefallene Haar zu ersetzen. Im 6. Monat beginnt das neue Haarwachstum der verpflanzten Follikel. Der haarlose Bereich wird mit der Zeit kleiner und das eigentliche Endergebnis der Haartransplantation ist nach dem 12. Monat sichtbar. Obwohl es mehr als 1 Jahr dauert, bis das endgültige Ergebnis erzielt wird, lenkt das Aussehen der Haare in dieser Zeit nie ab.

Bei Asmed Haartransplantation Türkei ist es unser Ziel, unseren Patienten ein Höchstmaß an medizinischer Versorgung zu bieten. Wir kümmern uns um die Bedürfnisse und Anforderungen des Patienten. Wir informieren unsere Patienten Tag für Tag sehr ausführlich über das weitere Vorgehen und was nach einer Haartransplantation zu tun ist.

Wenn Sie mehr über das Verfahren erfahren möchten, buchen Sie eine Beratung für die Haartransplantation und erhalten Sie die besten Antworten von unserem fachkundigen Ärzteteam.

Holen Sie sich eine kostenlose Beratung!

Buche eine Beratung OP-Ergebnisse Video Ergebnisse